Englisch in England lernen

0

Englisch in England zu lernen, hat mehr als nur einen Vorteil. Der Wichtigste ist jedoch, dass der Schüler oder Student die gepflegteste Form des Englischen, das British English lernt. Auch abseits der Sprachschule gibt es in England viele Möglichkeiten den kultivierten Dialekt aufzuschnappen. Der Small Talk ist hoch geschätzt bei den Briten. So ist jeder bereit für einen kleinen Plausch. Neben der Sprache begeistert die vielfältige Landschaft der britischen Inseln sowie die bunte Kultur. In England sieht der Sprachreisende alles von steilen Klippen an den Küsten der Insel bis zur Berg- und Seenlandschaft des Lake Districts im Norden. Die Kultur Englands findet der Schüler oder Student vor allem in den großen Städten London, Manchester und Liverpool. Hier spielt der Fußball eine große Rolle. Für eine Sprachreise sind aber auch die traditionellen Universitätsstädte Cambridge und Oxford beliebt. Diese altehrwürdigen Städte bewahren ein besonderes Flair. Der Reisende begegnet hier überwiegend Studierenden.

Sprachreise nach England lohnt sich

Zusätzlich besticht das Argument, dass kein englischsprachiges Land näher liegt als England. Der Schüler oder Student braucht nur seinen Personalausweis und ist nach einer kurzen Flugreise schon vor Ort. Der Anbieter für internationale Bildung Education First bietet Sprachkurse in England an. An sieben Orten in England absolvieren Schüler oder Studenten Sprachkurse, beispielsweise in Bournemouth oder Cambridge. Diese Sprachkurse bietet EF für Schüler ab dem 16. Lebensjahr an. Für Schüler von acht bis 18 gibt es die Möglichkeit Sprachreisen nach England zu unternehmen. Das Programm der Sprachreisen umfasst sportliche und soziale Aktivitäten, bei denen die Schüler nebenbei ihr Englisch verbessern.

Internationale Ausbildung im Bereich Sprachen ist der Organisation Education First ein Herzensanliegen. Auf der Website www.ef.de bucht der Kunde noch weitere Angebote, die das Sprachenerlernen unterstützen. Für Studierende gibt es beispielsweise das Angebot ihr Bachelor- oder Masterprogramm über EF im Ausland zu absolvieren. Ein Au-pair ist gut zur Überbrückung einer Zwischenzeit zwischen Schulabschluss und weiterführender Ausbildung. Für Berufstätige gibt es die Language Solutions for Companies. Ein Abschluss an einem Internat im Ausland ist ebenfalls im Bereich des Möglichen. Für manche Angebote verlässt der Schüler oder Student sogar nicht einmal seine Heimat. EF bietet auch einen Onlinesprachkurs an. Zur Wahl des richtigen Angebotes und Vorbereitung auf einen Auslandsaufenthalt überprüft der Studierende sein Sprachniveau auf ef.de.

Teilen.

Über Autor

Wir von produkteimtest.de informieren Sie rund um das Thema Produktetests. Beiträge über Beauty, Freizeit, Haushalt und vieles mehr. Sollten Sie Fragen zu einem bestimmten Beitrag haben, können Sie uns jederzeit unter info@produkteimtest.de kontaktieren.

Wie ist deine Meinung dazu?